2. März 2017

Ira.

Porträt

In letzter Zeit hatte ich sehr viel Glück mit den Menschen, mit denen ich arbeiten durfte. Einen großen Anteil daran trägt Robin, der mir in der Vergangenheit einige Models vermittelt hat, mit denen er selbst schon gearbeitet hat. Offensichtlich kommen wir ähnlich gut mit bestimmten Charakteren zurecht - besonders überraschend war es also auch nicht, dass beim Shooting mit Ira sofort gute Stimmung aufkam. Und das trotz Regen und klirrender Kälte.

Das Licht im Winter ist einfach zu schön. Wenn mir nicht selbst irgendwann die Finger abfrieren würden, könnte ich wohl stundenlang Porträts machen. Aber das nächste Date mit Ira wird zunächst wohl etwas wärmer werden...

Related Posts
Featured
Strandhochzeit.
Wenn man nicht nur beim Fotografieren selbst, sondern auch bei der Nachbearbeitung von Bildern permanent grinsen muss, dann ist wohl einiges gut gelaufen. Anfang August durfte ich kurzfristig Anna und Lucas bei ihrer standesamtlichen Trauung in der Nähe von Laboe begleiten und somit zum ersten Mal e ...
Mehr...
Eric.
Das letzte Licht noch schnell mitnehmen, im Schnee spazieren gehen, über die perfekte Welt debattieren...und nebenher noch ein paar Fotos machen. Wenn Fotografinnen Fotografen fotografieren:
Mehr...
Mandy.
Am letzten Freitag war ich auf dem Weg nach Kiel. Im Prinzip eigentlich den gesamten Tag, Hitzewelle und Stau Richtung Meer sei Dank. Mein geplantes Treffen mit SailorRabble verschob sich also immer weiter nach hinten, bis ich schon kurz davor war, abzusagen. Zum Glück hab ich es nicht gemacht, denn ...
Mehr...